kinder

Praxis Ute Weidenmüller-Thomas

Sie erreichen mich unter
0375/ 788 14 91
info@logopädie-planitz.de

Lernberatung und Lerntherapie

Die Diagnostik erfolgt in meiner Praxis mit standardisierten computergestützten Testverfahren, die Aufschluss über eine ev. bestehende LRS/ Legasthenie oder eine Rechenschwäche/ Dyskalkulie und damit zusammenhängende Teilleistungsschwächen geben. Es werden die jeweiligen Problembereiche beim Schreiben, Lesen oder Rechnen ermittelt und geschaut, ob noch weitere Defizite (Wahrnehmung, Konzentration, Aufmerksamkeit, Motivation) vorliegen.

Die Eltern und Betroffene werden über die Ergebnisse der Tests informiert und zu verschiedenen Fördermöglichkeiten beraten. Ich arbeite mit Kindern ab dem 4. Lebensjahr sowie Jugendlichen und Erwachsenen.

Wann ist eine Lernberatung und Lerntherapie sinnvoll?

Wie können sich Auffälligkeiten beim Lernen zeigen?

Weiterhin ist es wichtig abzuklären, ob noch weitere Probleme neben den Lernauffälligkeiten vorliegen, wie z. B.:

Mögliche Anzeichen einer LRS oder Rechenschwäche im Vorschulalter:

LRS und Rechenschwäche bei Erwachsenen

Auch im Erwachsenenalter ist jederzeit der Beginn eines gezielten Trainings möglich. Dieses Training kann sehr erfolgreich sein.

Wie ist der Aufbau der Lerntherapie?

Ich arbeite mit Kindern ab dem 4. Lebensjahr sowie Jugendlichen und Erwachsenen. Das Training findet in einer individuellen Einzelförderung als Lernen mit allen Sinnen statt. Es beinhaltet einerseits Übungen zur Verbesserung der Aufmerksamkeit, der Konzentration oder der Motivation sowie ein gezieltes Training der Wahrnehmungsfunktionen. Auf der anderen Seite wird an der Verbesserung der Leistungen beim Schreiben, Lesen oder Rechnen gearbeitet.

Ziele der Lerntherapie:

In Ausnahmefällen ist auch eine Kostenübernahme durch die Krankenkasse oder durch eine öffentliche Behörde möglich.

Wenn Sie Fragen haben, ich berate Sie gern.

Copyright 2018 - Praxis für Logopädie - Ute Weidenmüller-Thomas